Mitglied in der

 

Skatclub Hansa Hamburg

und dem

Startseite

Rangliste

Wir von Hansa

Ligaspielbetrieb

Präsidium

Impressum

Archiv Meister
Geburtstage
Satzung
Stadtplan von Hamburg
Nachbarn
Tagebuch
vg21-hamburg
Landesverband 02
DSKV
ISPA

HANSA Hamburg

                                                                                        News unten   

 

Ein Verein des Deutschen Skatverbandes
1965 gegründet
 

Spieltag: Montags ab 15.00 Uhr, beginn der Spielserie 19 - 21 Uhr, und anschließend - wem's gefällt -  bis  24 Uhr.

Vereinshaus S. C. Condor

Berner Heerweg 188

22159 Hamburg

Tel.: 040 / 645 18 48

Gäste sind herzlich willkommen.

Besucht bitte auch die Seiten unseres Sponsors  





Hansa Hamburg wünscht allen Skatfreunden ein "Gut Blatt"

 
Neu auf den Seiten:




 


Hansa Hamburg wünscht allen
ein Frohes
und erfolgreiches Neues Jahr



16.01.2018 nicht gegengeprüfte Serie 06  unter  Serie 06 blaue Link-Auswahl eingestellt


08.01.2018 Serie 01-05 eingestellt, Rangliste umgestellt auf 2018,  alte Links entfernt/überarbeitet
In Arbeit sind die Aktualisierungen sämtlicher Veränderungen in 2018: Mitglieder, Mannschaften, Vorstand etc.

Hansa Hamburg JahresHauptVersammlung 2018 vom 07.01.2018:
Leider ist Björn Hacker als Präsident zurück getreten. Wegen Privat/Beruflichen-Auslastungen, hat er in der Vergangenheit schon wenig Zeit aufwenden können und das wird in der Zukunft nicht besser werden. Er bedankt sich  ausdrücklich bei Dierk Sundmacher und André Laude, die in den letzten Jahren, die Hansa Hamburg Kogge über Wasser gehalten haben.
Ich möchte besonders die geleistete Arbeit von Dierk hervorheben und wir alle bedanken uns natürlich bei Björn, der zwar ein lautstarker, aber guter Präsi war.
Also gab es Neuwahlen: Holger Nittel wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Er trat im Vorfelde an den Vorstand heran, um die neuen Pläne und Zielsetzungen, gemeinsam zu besprechen und abzugleichen. So sieht gemeinschaftliche, gute und konstruktive Arbeit aus und nicht anders. Der alte Vorstand war sich einig, dass sich mit diesem neu gebildeten Team, zukunftsorientiert arbeiten läßt.

Es gab ein paar kleine Änderungen in der Sportordnung, die eingepflegt werden, sobald ich sie erhalten habe.

Die JahresHauptVersammlungen von Hansa Hamburg sind eigentlich immer konstruktiv und harmonisch.
Dieses Jahr war es noch harmonischer als sonst und deswegen konnten wir auch relativ schnell alle Tages-Ordnungs-Punkte abhaken.
So konnten wir uns dann schnell auf "Kaffee und Kuchen" stürzen. Vielen Dank an Melanie Meyer, die wieder mal ihre fabelhaften Backkünste hat spielen lassen. Im Anschluß dann die dritte Jahres-Preis-Skat-Serie.


Hansa-Homepage:
Ich selber möchte mich noch mal bei vielen bedanken, dir mir am Sonntag, bzw. Montag, ein paar nette Worte zu kommen lassen haben. Für Uwe habe ich die Rangliste, so schnell wie möglich eingestellt, Glückwunsch zur Führung (gefühlte Führung bei 5 gespielten Serien). Ich hoffe erstmal alle Infos einigermaßen wiedergegeben zu haben. Sonst gibt Reifen-Manni ordentlich Gas, diesmal hat er umsichtig in den Spiegel geschaut. Das fand ich toll, obwohl er mir schon manchmal mit rasanter Fahrt auf die Füße gefahren ist, aber immer so, dass ich die Zehen rechtzeitig einziehen konnte.

Unsere Seite ist zwar technisch nicht auf dem aktuellsten Stand, aber es ist fast alles vorhanden was man benötigt. Aliens haben zwar nix mit Skat zu tun, aber das haben Elefanten, Seekühe, Maurer und Piraten auch nicht! Oder vieleicht doch? ;-) Wer weiß das schon so genau.

Wer sich schon immer über den roten Pfeil wundert der neben unserer Hansa Kogge, ganz wichtig auf und abspringt, dem werde ich erklären warum er da ist!
Als ich den Newsfeed neu entwickelte, haben viele übersehen, dass es unten weiter geht. Gerade die nicht so versierten und älteren Internet-User, haben sich immer gefragt worüber sprechen wir eigentlich. Mach doch einen Hinweis wurde mir gesagt. Naja das Wort Hinweis fand ich nicht so prickelnd, wie soviele Hinweise überall, nur Hinweise, keiner tut was, nur der kleine dumme Pfeil, der sich dann auch noch rot schämt und dann soll er auch noch wech.
Vielleicht freut sich der altausgediente Pfeil (etwas moderner als 90ér Style, da schon 3D Schatten), auch einfach nur, dass er auf unserer Hansa-Homepage sein darf.
Er springt freudig auf und ab, weil er nicht ins Datengrab gewandert ist und hier noch einen kleinen Sinn erfüllt.
Wer weiß das schon so genau, jedenfalls passt er farblich zum Hansa-Koggen-Layout. Ich finde ihn auch nicht so atemberaubend, aber lass den armen Kerl doch da wo er ist.

Grundsätzlich habe ich mir schon länger Gedanken gemacht die Seite etwas moderner zu gestalten. Einige Webprojekte angefangen, abgebrochen oder ganz verworfen. Ansprechender und moderneres Aussehen haben auch viele Nachteile. Technisch ein unbedingtes muß, da sehr viele Anwender über Mobile-Endgeräte verfügen.
Ich hatte die Seite auch schon mal mittig zentriert, ganz im Sinne von Responsive Webdesign. Das ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei. Auf dem Desktop-PC ganz gut, aber stellt euch mal die aktuelle Seite mittig zentriert auf eurem Handy vor, eben!!, kaum was zu erkennen. Links und rechts leere Ränder und in der Mitte winziger Text, also ab in den Papierkorb, schade um die hochmotivierten Arbeitsstunden.
Responsive Webdesign ist nicht gleich Responsive Webdesign.

Schaut doch mal mit eurem Handy 3-4 Skatplattformen an.
Ich habe eine einzige gefunden, die das einigermaßen umsetzt. Zu mindestens nach meinen Betrachtungskriterien.

Das merkwürdige, viele nörgeln über das alte Design rum, es ist eine der ältesten Plattformen die "online" sind, oh ich liebe Doppelsinnigkeiten. Sieht vielleicht nicht so modern aus, aber saugeil mit einem kleinen Handy zu surfen. Übersichtlich, schnörkellos und lesbar, ohne das ich mit den Fingern rum zoomen oder links und rechts scrollen muß.

Es gibt auch eine die nach der Euro-Einführung ins Leben kam, naja auf meinen Handy überschneiden sich die Texte und ich kanns an einigen Stellen nicht lesen.

Auch ganz neue Seiten haben in ihrer Euphorie, dabeisein zu dürfen, wohl den Focus aufs wesentliche verloren.
Viele bunte Bilder, Videos, Sprachausgabe und ansprechendes modernes Design. Sieht auf einem Desktop-PC mit Highspeed-Anschluß wirklich toll aus. Da kann ich nur sagen gelungenes Design, was echt schick ist. Aber mit dem Handy möchte ich da nicht oft surfen. Lange Ladezeiten und nerviges fummeln nach links, rechts und zoom auf, zoom zu. Für eine neue Seite knapp am Ziel vorbei. Oh, du liebe Moderne, da habe ich gar nicht an die mobilen User gedacht.

Auch einige Firmen, Banken etc. haben das alles wohl noch nicht so verstanden wie es geht. Einfach mal 120.000€ nehmen und eine Webfirma beauftragen reicht nicht. Man muß schon gut planen und dann äußern was man will oder Glück haben zufällig eine Kompetenz zu erwischen. Gute Struktur aufbauen und nicht zerstören sollte das Motto sein, jeder will um jeden Preis was verkaufen, aber nichts dafür tun. Einen korrekten und uneigennützigen Antrag beim Finanzamt stellen, dafür reichts nicht bei unseren Firmen. Die Merkel und der Zerstäuber unterstützen das auch noch, genug der Politik. Surft mal auf einigen Firmen-Seiten rum, da sieht mans.


Ganz anders bei unserem Reinhard Nack, geht mal auf seine Seite. Sehr schönes Responsive Webdesign. Übersichtlich, lesbar und leicht bedienbar, kein nerviges Rumfingern nötig. Einziges Manko sind natürlich die Ladezeiten, dieses liegt am Datenvolumen der Bilder. Dieses ist aber nicht schlimm, sondern notwendig. Sein Konzept als Profi-Einrichter, benötigt die Darstellung seiner qualitativen Waren, in hochauflösenden Fotos.
Wer schaut sich auch auf dem Handy schon stundenlang Büromöbel an, dass macht man in Ruhe am PC und trotzdem ist das Responsive Design toll fürs Handy umgesetzt.

Habt ihr jetzt alle Seiten besucht? Wer da nicht gerade nen Super-Handy mit LTE und Flatrate hat, der weiß jetzt was ich meine.

Richtiges Responsive Webdesign gibt es für mich eigentlich nur mit Media-Querries, Viewport auslesen etc. und das für mindestens 3-6 verschiedenen Endgeräten.

Nichtsdestotrotz muß unsere Seite besser werden, das steht fest. Wir werden das auch hinbekommen.
Wie der oben beschriebene Surftest beweist, muß man bei unserer Seite auch rumzoomen, damit die Rangliste und die Texte besser lesbar sind. Unsere komplette Homepage ist so groß (klein) wie auf anderen Seiten manchmal die Daten von nur einer einzelnen Seite.
Meine Oma hat immer schon gesagt "weniger ist manchmal mehr" oder "es ist nicht alles Gold was glänzt" einiges hat wohl ewig Bestand.

Jetzt habe ich so viel geschrieben, das reicht hoffentlich als Vorleistung für das nächste halbe Jahr.
Leider habe ich immer noch keine Texte oder Bilder erhalten, wozu ich jedes Jahr appelliere. Der Vorschlag 4-6 verschiedene Schreibzugriffe auf die Webseite einzurichten, scheint mir da sehr sinnfrei zu sein.
Wie jeder erkennen kann bin ich nicht der tollste Schreiber, ich lege auch keinen großen Wert auf Grammatik und Satzstellung. Ich will einfach nur informieren und mit ein wenig Witz und Ironie unterhalten und der Inhalt wird immer ankommen mit oder ohne Dot oder Kohma. Ganz neben bei einige Formulierungen von mir sind absichtlich falsch. Ich liebe das dass daß mit  ß und werde es nicht zum aussterben verbannen. Der 2006ér Delfin kommt vom grich. Dolphin, wurde doch der 1996ér Delphin genannt usw. Einiges sind Flüchtigkeitsfehler oder nach Pausen umformulierte oder angefangene Sätze, die dann komisch aussehen. Einiges hängt mit meiner Legastemi zusammen, obwohl es offiziell sowas nicht gibt. ;-)
Jedes mal alles ins Word zu kopieren, wegen dem Dinosaurier, bringt auch kein Spaß. Unfähigkeit, Bequemlichkeit und manchmal auch Müdigkeit trägt weitere Farbtupfer ins Bild.

Der Inhalt ist die Message in the bottle und nicht der Fauxpas.

Der Haase ist wohl auch wech, oder ist die Gier geblieben, wer weiß das schon so genau.
Wer den Phennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert.
So jetzt gönne ich mir erstmal einen Eis gekühlten a Jubi, der schmeckt immer, aber nicht in der italienischen Tavarne. Wo ist den jetzt der Hund für die Wollfiecher, ah auf der anderen Weide, dann sind die ja ganz schön Kraftlos, sehr schade. Dabei hätte Fabian doch ein neuer Bart sehr Heit er gestimmt. Nur gut das die Samstag grasen und nicht am Freitag scheitern. Auch sehr Schade, dass Krauses Haar zur Zeit out ist. Da kann die neue Prahnflöte mal richtig ein abSeideln, dass passt schon.


Zum Schluß kommt der Schluß, so enden wir alle einmal, selbst die ganze Erde, dauert nur unendlich lange.

Ist das was ihr bis jetzt bei der Hansa-Fahrt die letzte halbe Stunde erlebt habt

oder  Beispiel1

oder  Beispiel2

besser?! Wer weiß das schon so genau!


Ps. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Geht aufs Haus.


PPs. Das war nicht meine Neujahrsansprache,
        sondern mein ernstgemeinter Spaß mit unter falscher Flaggen
        Das meißte sind Zitate von Sheldon Cooper, die von mir frei entschlüßelt wurden,
        damit sie jeder versteht.
        Oder vielleicht doch nicht versteht. Wer weiß das schon so genau!

Last Christmas Ps. Nein ich habe nicht wieder angefangen zukiffen
                                 ich hänge nur im Maschendrahtzaun

31.12.2017 Nachtrag Weihnachtspreisskat vom 21.12.2017:
Wir fanden uns wie gewohnt eine Stunde früher im Spiellokal ein.
Traditionell wurden 2 Serien Skat gespielt, bei der es nur die Tandem-Wertung gibt.
Zwischen den Serien gab es Kartoffelsalat mit Würstchen.
Diesmal war es vorne ganz schön knapp, aber die Tradition wurde auch dieses Jahr nicht gebrochen.
Was ist auch schon ein Hansa Weihnachtspreisskat, wenn nicht André mal wieder Erster wird.
Diesmal hat er es aus eigener Kraft nicht geschafft und glaubte selber nicht mehr so recht daran.
Dierk hatte seinen Tisch Eins, aber ganz locker im Griff und hatte sogar die fehlenden Punkte aus der ersten Runde aufgeholt.
Somit gewannen, André Laude und Dierk Sundmacher mit knappen 230 Punkten Vorsprung, den Weihnachtspreisskat 2017.
Im Anschluß gab es noch ein kleines Präsent und alle waren glücklich und zufrieden.


20.12.2017 Serie 65 eingestellt Satzung als PDF eingestellt
Die Schlacht ist geschlagen und es stehen die Sieger 2017 fest.

Meister:                 Robert Meyer
Vize-Meister:        Christoph Bohr
Meisterin:              Tanja Schäfer
Vize-Meisterin:      Susi Rothkranz
Senioren-Meister:  Heinz Quecke
Ranglisten-Erster:  André Laude



Ein dreifaches "Gut Blatt" an alle Sieger!


13.12.2017 Serie 64 eingestellt


07.12.2017 Serie 62 und 63 eingestellt


30.11.2017 Serie 61 eingestellt


22.11.2017 Serie 60 eingestellt


15.11.2017 Serie 59 eingestellt


08.11.2017 Serie 57 und 58 eingestellt


01.11.2017 Serie 56 eingestellt


25.10.2017 Serie 55 eingestellt

Deutsche-Mannschaftsmeisterschaft vom 21/22.10.2017:
Wir stellten 2 Mannschaften, Hansa 2 und Hansa 5.
Hansa 5,
legte in der 1.Serie gleich ne 4.400 auf die Waagschale und war damit schon 15ér. Danach ne schwache 3000ér Runde und abgerutscht auf Platz 48. Dann kam ne 3500ér leichte Fall auf 56. dann eine 3600 und eingepegelt auf Platz 50. Vorletzte Runde mit 3500 und runter auf 83.
Die letzte Runde mit 4200 konnte es nicht mehr rausreißen ,aber noch Plätze nach oben gut machen.

Hansa 2,
solider Start 3800 reicht für Platz 46. Dann 4350 um auf Platz 20. zu preschen. Dann die schwächste Serie 3300 21 Plätze runter. Die letzte Samstags-Serie mit 4400 Punkten macht wieder Hoffnung für Sonntag, eine Nacht auf Platz 26 ausgeruht. Nach anfänglichen Start-Schwierigkeiten von einigen Morgenmuffeln, knapp unter Schnitt mit 3850, den Tisch gehalten aber 2 Plätze verloren. Jetzt nochmal alles rausholen und kontrolliertes Offensiv-Spiel betreiben. Das Ergebnis daraus 4550 Punkte und damit den sehr guten 10. Platz  mit Geld und Pokal geholt.
Um 750 Punkte den dritten Platz verfehlt, das ist bei 4x6 Serien ja garnix, zum Ersten fehlen dann schon 2400 Punkte.

Fazit: Zehnter Platz hört sich zwar garnicht so toll an, ist es aber! Es war schon eine starke Konkurenz im Saal und insgesamt waren es doch sicherlich weit über 1000  Mannschaften, die Deutschlandweit, die Qualirunden gespielt haben. Auch als 69ér braucht sich keiner zu verstecken, nicht ganz halbiert, wenn man bedenkt es gab in Serie 4 eine -29ér Runde!



           Hesse                   Rothkranz                          Nittel                      Laude

Platz 10 Hansa 2: Dirk Hesse, André Laude, Holger Nittel, Susi Rothkranz
Platz 69 Hansa 5: Daniel Jännert, Stefan Thielecke, Marco Scholz und
                           als Ersatz-Verstärkung Christoph Bohr, Horst Richter
 


18.10.2017 Serie 54 eingestellt
Achtung dieses Wochenende Deutsche-Mannschafts-Meisterschaft 21/22.10.2017!
Spielort "Magdeburg" 
(Spielerpässe sollte der Kapitän haben)


12.10.2017 Serie 53 eingestellt
Ligaspielbetrieb nach dem 5. Spieltag vom 09/10.09.2017: Super Nachtrag!
2.Bundesliga                               
Nach dem sehr knappen Verlust des Klassenerhaltes, gibt es jetzt doch Anlaß zur Freude!
Da es in der 1. Bundesliga einen Zwangsabstieg gibt, steigt eine Mannschaft aus der 2.Bundesliga zusätzlich zur Creme de la Creme auf.
Das hat zur Folge, in der 2.BL gibt es einen Absteiger weniger. Der beste erste Absteiger der Staffeln, darf in der Spielklasse bleiben.
Herzlichen Glückwunsch
Hansa 2 (Hesse, Laude, Nittel, Rothkranz, Krause) spielen nächstes Jahr wieder 2.Bundesliga
 Oh wie schön können Freuden-Tränen sein!







Hier in den News stehen die Veränderungen unserer Homepage!





André